Arkanum Praxis für Therapie, Homöopathie, Astrologie, Familienstellen in Lindau am Bodensee
wasserfaeden-arkanum

Der eigene Lebensfaden – das Seminar

Dieses Seminar ist Teil der ARKANUM – Lebensschule und auch gleichzeitig offen für InteressentInnen, die die Lebensschule kennenlernen möchten, bzw. für ehemalige TeilnehmerInnen der Lebensschule.

 

Alle TeilnehmerInnen können in einem solchen Aufstellungsseminar von dieser Bewegung mitgenommen und in eine Bewegung der Versöhnung und des Friedens geführt werden.
Diese Bewegung geht weit über unsere Familien hinaus und wenn wir uns dieser Bewegung ganz anvertrauen, die über unser Persönliches hinaus führt, brauchen viele keine eigene Aufstellung mehr.

Uns wird bewusst, wie unsere Ahnen in uns weiterleben und wie sie durch uns und mit uns etwas zu Ende bringen möchten, das ihnen und uns Frieden beschert. Nach einer Aufstellung, in der die Ahnen geachtet werden, fühlen wir eine neue Weite in uns, die uns mit unseren verborgenen Fähigkeiten und Möglichkeiten in Verbindung bringt, und: mit unserer Liebe.

So werden wir uns an diesem Seminarwochenende einmal ganz bewusst den beiden Fäden zuwenden, die wir in unserer rechten bzw. unserer linken Hand halten. Wir dürfen uns unseren rechten, starken Faden ins Bewusstsein rufen und uns zu ihm bekennen. Nur dadurch, dass wir bereit sind, ihn anzuerkennen, kann sich unser Bewusstsein der linken Hand, dem langen, dünnen Faden zuwenden, der uns aus unserm Hamsterrad heraus, hin auf eine neue Ebene unseres Bewusstseins führen kann – und zu unserer Liebe.

Wir werden uns in diesem Seminar ganz bewusst mit diesen beiden Lebensfäden beschäftigen. Wenden wir uns ihnen zu, dann können wir in Kontakt gebracht werden mit zentralen Anteilen unseres Lebens, unserer Familie und unseren Ahnen. Sie alle sind Teil von uns und sie leben in uns. Wir können durch diese Bewegungen, die uns mitnehmen möchten, sehr deutlich mit unserer Angst in Kontakt gebracht werden. Sie allein hat so viel Macht über uns bekommen, so dass wir am dicken, rechten Faden fixiert sind, an dem wir im Hamsterrad eingeschlossen bleiben und wirkliche Entwicklung nicht möglich werden kann.

Erst wenn wir den Mut haben, durch unsere Angst hindurch zu gehen, können wir in der Lage sein, den rechten, dicken Faden langsam loszulassen, so dass der linke und lange Faden immer mehr in uns aufscheinen kann. Durch ihn werden wir mitgenommen in eine neue Weite und eine neue Wirklichkeit, jenseits von Bildern, Glaubenssätzen, Selbstsabotage, seelischer und geistiger Hypnose und Fixierung auf die Ketten unserer inneren Höhle, die zu unserer Hölle geworden ist.

Aufstellungsarbeit, Meditation, Begegnung mit anderen Menschen z.B. in Form von Partnerübungen, Tanz und Bewegung, geführte Fantasiereisen und nicht zuletzt die eigene Bereitschaft, Neues auszuprobieren, können diese inneren Bewegungen unterstützen.

 

Termine: 16. – 18. September 2022 bzw. 15. – 17. September 2023
Beginn: Freitag, 19.00 Uhr (mit gemeinsamem Abendessen)
Ende: Sonntag, 17.00 Uhr
Seminarkosten: 360,00 Euro für Gäste der ARKANUM – Lebensschule

Seminarort: Seminarhaus FreiRaum in Kisslegg-Langenacker
www.freiraum-seminarhaus.de

Kosten für Unterkunft und Vollverpflegung: ab 140,00 Euro

Bitte diese Kosten direkt mit dem Seminarhaus begleichen!

Anmeldeschluss:  08. September 2021 bzw. 07. September 2022

 

 

Anmeldung