Arkanum Praxis für Therapie, Homöopathie, Astrologie, Familienstellen in Lindau am Bodensee
vollmond-angst-arkanum

Die Angst – das Seminar

Angst und Tod: Die Seminare
Im 1. Teil des Seminars, das vom 11. – 13. September 2020 stattfinden wird, werden wir uns mit dem Thema “Die Begegnung mit der Angst” beschäftigen.

Im 2. Teil des Seminars, das vom 04. – 06. Dezember 2020 stattfinden wird, geht es dann um das Thema “Der Tod – Höhepunkt des Lebens”.

Es besteht auch die Möglichkeit, nur an einem der beiden Wochenenden teilzunehmen.

1. Teil: Die Begegnung mit der Angst

In diesem 1. Teil des Seminars wollen wir uns ganz bewusst unserer Angst, die eine geistige Wesenheit in uns ist, nähern.

Wenn wir bereit sind, uns ihr so auszusetzen, wie sie sich zeigt, dann kann sie in dem Moment verwandelt werden, denn sie hat nie wirklich existiert, sondern nur in unserem Kopf. Sie gibt uns dann den Weg frei, der uns in eine freieres Leben führen kann, das den Tod bereits als Samen in sich trägt.

Es geht dabei nicht darum, die Angst zu verteufeln, sondern auch sie liebevoll in unser Herz zu nehmen, wo sie verwandelt werden kann. Die Angst steht immer zwischen uns und der Liebe. Kann sie sich verwandeln, so dürfen wir wieder in Kontakt treten zu dieser Liebe, die alles einschließt, was ist, genau so, wie es ist, denn wir waren nie davon getrennt.

In Form der Aufstellungsarbeit hat jede/r TeilnehmerIn die Möglichkeit, seiner Angst als “innerer Person” zu begegnen und sich ihr auszusetzen. Dies kann eine starke Erfahrung sein, die den eigenen Transformationsprozess hilfreich begleitet.

Über die Angst sind wir auch sehr häufig mit bestimmten Mitgliedern aus unserer Familie verstrickt. Die Angst geistert quasi seit vielen Generationen durch die Katakomben unserer Familienseele und sorgt unerlöst dort dafür, dass sich alte Dramen und bewährtes Leiden von einer Generation auf die andere übertragen. Angst ist auch immer der Gegenspieler zu unserer Freiheit und so hilft sie uns, in Abhängigkeiten und verschiedensten Süchten dahin zu vegetieren, ohne Hoffnung, diesem Jammertal jemals entkommen zu können.So haben wir uns fast schon behaglich mit ihr eingerichtet in der Annahme, dass sie einfach zu unserem Leben gehört und wir daran sowieso nichts ändern können. Ein Leben ohne Angst ist für uns überhaupt nicht vorstellbar.

Systemische Aufstellungsarbeit, Phantasiereisen, Körperarbeit, Meditation und die Begegnung mit anderen helfen uns bei diesem Erlösungsprozess.

Termin: 11. – 13. September 2020

Beginn: Freitag um 18.30 Uhr mit einem Abendessen

Ende: Sonntag um 17.00 Uhr

Seminarkosten: 320,00 Euro

Kosten für Unterkunft und Verpflegung: ca. 120,00 Euro

Seminarort: Seminarhaus „FreiRaum“ in Langenacker bei Kisslegg (www.freiraum-seminarhaus.de)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Anmeldung: Die Begegnung mit der Angst