Arkanum Praxis für Therapie, Homöopathie, Astrologie, Familienstellen in Lindau am Bodensee
froesche

Ein Seminar für Paare und Singles

Das Seminar „Beziehung-Partnerschaft-Sexualität“ ist eine Einladung an alle, die sich einmal ganz bewusst ihr eigenes Abenteuer innerhalb ihrer Partnerschaft anschauen wollen.

Neben den fehlenden Anteilen, die wir in einer Partnerschaft suchen, projizieren wir auch unerfüllte Sehnsüchte aus unserer Kindheit auf unseren Partner, denn jede Partnerschaft stellt in gewissem Sinne auch eine Wiederholung unserer Kindheit mit all jenen Bedürfnissen und Wünschen dar, die damals nicht für uns erfüllt wurden. So erhoffen wir uns deren Erfüllung durch unseren Partner, durch unsere Partnerin. Es gilt zu erkennen, dass der Partner niemals der Erfüllungsgehilfe all unserer Bedürfnisse und Sehnsüchte ist. Er hat vor allem die Aufgabe, uns unsere unerfüllten Bedürfnisse und Sehnsüchte vor die Füße zu legen, damit wir sie als zu uns gehörend erkennen und die Verantwortung für deren Erfüllung übernehmen können.

Das Wahrnehmen und Annehmen all unserer Bedürfnisse und Wünsche ist es, was uns wirklich frei macht, dem Partner mit offenem Herzen begegnen zu können.

Partnerschaft kann dann nicht gelingen, wenn wir mit einem oder auch mehreren Personen aus unserer Familie in Liebe verstrickt sind. Diese Verstrickungen sind uns in der Regel nicht bewusst. In Form der begleiteten Aufstellungsarbeit, wie wir es vom Familienstellen her kennen, können solche Verstrickungen ans Licht gebracht und dadurch gelöst werden.

Die TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit, ihr eigenes Partnerverhalten kennen zu lernen, fehlende Anteile zu erkennen und all jener Projektionen auf die Spur zu kommen, die sie in früheren Partnerschaften bzw. der aktuellen Partnerschaft auf den Partner übertragen. Auch nicht vollzogene Abschiede von früheren Partnern sind oft ein Grund, warum eine neue Partnerschaft nicht gelingen kann. Über die Aufstellungsarbeit lassen sich solche Hindernisse leicht erkennen und dadurch sogar lösen.

Partnerschaft kann gelingen, wenn wir bereit sind, die Kraft unserer Eltern zu nehmen, entsprechende Verstrickungen zu lösen, noch nicht betrauerte Abschiede und nicht gelöste Partnerschaften zu erkennen und zu verabschieden und dadurch unser Herz für den aktuellen oder zukünftigen Partner bzw. die Partnerin zu öffnen.

So können wir auch wieder mit jener Kraft in Kontakt kommen, die sich uns in jeder Partnerschaft vor allem im Bereich unserer Sexualität zeigt. Es ist unsere Lebenskraft, die wir für unser Leben mitbekommen haben und die einen ihrer Höhepunkte in der sexuellen Vereinigung mit einem Partner erfährt. Gerade in diesem Bereich können wir in unserem Leben immer noch große Verbote und Tabus erkennen, die es uns nicht erlauben, mit dieser Lebenskraft in Kontakt zu kommen und sie mit einem Partner zu teilen. Diese Kraft begrenzt sich allerdings nicht auf den Bereich unseres sexuellen Verhaltens, sondern sie steht uns in jeder anderen Situation unseres Lebens ebenfalls z.B. als Kreativität, Intuition und anderer Ausdrücke unserer Lebendigkeit zur Verfügung.

So können wir in diesem Seminar auch wieder mit dieser Lebenskraft und den damit verbundenen Verboten in Kontakt kommen, so dass wir auch diese Verbote und damit verbundenen Ängste liebevoll in unser Herz nehmen können, wo sie verwandelt werden dürfen. Das ist das größte Geschenk an uns selbst und an unseren Partner.

Unsere Wünsche und Bedürfnisse, gerade auch in Bezug auf die Partnerschaft, dürfen wieder in unser Bewusstsein kommen und so haben wir die Möglichkeit, die Verantwortung für deren Erfüllung wieder in unsere Hand zu nehmen. Hier dürfen wir uns so zeigen, wie wir sind und können Neues ausprobieren, was uns darin unterstützt, unser Herz wieder zu öffnen, so dass die Liebe fließen darf. Die systemische Aufstellungsarbeit hilft uns, all das, was einer erfüllten Partnerschaft noch im Wege steht, ins Licht unseres Bewusstseins zu holen, so dass es dort verwandelt werden kann.

Übungen mit dem Partner und mit anderen Gruppenteilnehmern, systemische Aufstellungsarbeit, Tanz, Körpererleben, Phantasiereisen, Meditation u.a. werden diese Bewegungen unterstützen und begleiten.

Anmeldeschluss ist Dienstag, 19. April 2021

Termin: 23. – 25. April 2021

Beginn: Freitag, 19:00 Uhr mit Abendessen

Ende: Sonntag, 17.00 Uhr

Seminarkosten: 320,00 Euro (für Gäste)

Kosten für Unterkunft und Verpflegung:

Kostenpauschale pro Tag und Übernachtung:

  • 98,00 Euro in Zwei – bzw. Dreibettzimmer
  • 115,00 Euro im Einzelzimmer (falls es die Gruppengröße erlaubt)

Die Unterbringung erfolgt je nach Gruppengröße in 1, 2 bzw. 3 – Bettzimmern.

Seminarort: Seminarhaus Sonnentor in Eintürnen bei Bad Wurzach (www.sonnentor-seminarhaus.de)

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Die Anmeldung erfolgt mit dem entsprechenden Anmeldeformular auf meiner Homepage

Nächster Termin siehe Anmeldung